Wir unterstützen folgende Institutionen: 

Ein Lächeln sagt mehr als eintausend Worte... 

Die Diakonie de La Tour ist mit mehr als 90 Einrichtungen in Kärnten, Osttirol und der Steiermark eine der größten Sozialorganisationen im Süden Österreichs. 2.200 Mitarbeiter begleiten liebevoll jährlich etwa 13.000 Menschen in ihren unterschiedlichen Lebenslagen, darunter Menschen mit Behinderungen, Kinder und Schüler, Menschen mit Erkrankungen und Suchtproblemen sowie Menschen im Alter.

Die Diagnose Krebs trifft Menschen plötzlich und völlig unerwartet. Angst, Wut und Resignation, vor allem aber Hilflosigkeit bestimmen nun Denken, Fühlen und Handeln.

Diese Hochschaubahn der Gefühle ist auch während der Therapie noch nicht zu Ende. Die Ungewissheit, ob man auf die Behandlung anspricht und die neue Lebens-Situation, die der Spitalsalltag und Therapiezeitplan mit sich bringen, kennzeichnen das Leben nach der Diagnose Krebs. In dieser Situation ist es hilfreich, einen Menschen zu haben, der Sie durch das neue, plötzlich völlig veränderte, Leben begleitet.

Das Josefinum bietet eine Vielzahl von pädagogischen und therapeutischen Maßnahmen, um die Kinder und Jugendlichen bestmöglich in ein selbstständiges Leben zu begleiten. Unsere Schwerpunkte im Fortbildungsbereich liegen im Bereich PART, Traumapädagogik und neue Autorität. 

Ihre Mission sieht die Österreichische Kinder-Krebs-Hilfe in der umfassenden Unterstützung von an Krebs erkrankten Kindern und Jugendlichen sowie ihrer Familien.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte überprüfen Sie die Details in der Datenschutzerklärung und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.